Niederursel: Vermeintlicher Sohn täuscht 84-Jährigen

0
54
Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Ein 84-jähriger Mann erhielt am Dienstagnachmittag, den 13. September 2022, einen Anruf von seinem vermeintlichen Sohn, der behauptete, in einer Notlage zu sein und für ein Medikament dringend 30.000 Euro zu benötigen. In der Folge vereinbarten beide ein Treffen, bei dem es zu einer Geldübergabe kommen sollte.

Eine Stunde später erschien im Praunheimer Weg an der Wohnungstür des 84-Jährigen ein unbekannter Mann, der rund 25.000 Euro von dem Senior entgegennahm und schließlich mit dem Geld verschwand. Erst später fiel der Betrug auf.

Täterbeschreibung des Abholers:

Männlich, circa 180 cm groß, kräftige Statur, kurze Haare, mitteleuropäische Erscheinung, sprach akzentfrei Deutsch.

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-755 11400 in Verbindung zu setzen oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein