13.1 C
Frankfurt-Heddernheim
Freitag, Juni 14, 2024
NordWestZentrum Frankfurt
Start Blog

Mehr Zeit zum Klönen auf dem Wochenmarkt

0
Für vielen sei der Markt auch ein Ort der Begegnung, heißt © christoph boeckheler
Für vielen sei der Markt auch ein Ort der Begegnung, heißt © christoph boeckheler

Ortsbeirat will die Öffnungszeiten des Markts auf dem Karl-Perotte-Platz verlängern. Das Angebot sei für viele Menschen auch ein Ort der Begegnung.

Aus zwei Anträgen wird einer: Die Fraktionen von CDU und Grünen im Ortsbeirat 8 (Heddernheim, Niederursel, Nordweststadt) bündeln ihre Forderung nach einer Verlängerung der Betriebszeiten für den Heddernheimer Wochenmarkt. Die Stadt soll bei der zuständigen Managementgesellschaft für Hafen und Markt (HFM) eine Betriebszeit bis 19 Uhr erreichen. Tomas Rauberger aus Heddernheim übergab dazu der stellvertretenden Ortsvorsteherin Helga Dörhöfer eine Unterstützerliste mit 246 Unterschriften, die er in nicht mal drei Wochen im Stadtteil gesammelt hat.

Seit August 2011 findet der Heddernheimer Wochenmarkt jeden Freitag zwischen 9 und 18 Uhr auf dem Karl-Perotte-Platz statt. Der damalige Ortsvorsteher Klaus Nattrodt (CDU) hatte sich mit der Unterstützung des Ortsbeirats für die Etablierung eines Marktes stark gemacht. Am Anfang gab es sieben Stände, seit 2019 sind es zwölf. So gibt es neben Obst, Gemüse, Fleisch, Käse, Backwaren, türkischer Feinkost und Blumen auch Deftiges vom Grill und einen Weinstand. Von Anfang an trafen sich hier die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils um einzukaufen und sich zu treffen (die FR berichtete).

„Über die Jahre hinweg, war es gängige Praxis, dass insbesondere Berufstätige und Gewerbetreibende noch auf einen Wein bis 19 Uhr zusammen saßen“, erzählt der regelmäßige Marktgänger Rauberger. Aufgrund von Beschwerden aus der Nachbarschaft würde seit April nun sehr konsequent die Einhaltung von 18 Uhr durchgesetzt. Weil sie es zeitlich nicht mehr schaffen, entfalle dadurch die Kundschaft, die erst nach der Arbeit kommen könne. Dass er innerhalb kürzester Zeit so viele Unterschriften habe sammeln können, zeige doch, wie wichtig den Bürgerinnen und Bürgern dieses Anliegen sei. Rauberger wünscht sich eine flexible Gestaltung der Betriebszeiten, gerade auch in Hinblick auf die Sommermonate. „Wir sind hier auch nicht in Bornheim“, ergänzt er. Um 19 Uhr würde sich das Zusammensitzen in der Regel auflösen, sodass von einer nächtlichen Ruhestörung keine Rede sein könne.

„Neben der Versorgung mit frischen, lokalen Lebensmitteln ist der Markt ein Ort der Begegnung und stärkt den sozialen Zusammenhalt im Stadtteil“, argumentiert Antragsteller Karlheinz Platz (Grüne). Mit der Verlängerung der Marktzeit seien die Beschicker nicht verpflichtet eine Stunde länger ihre Stände geöffnet zu haben. In Gesprächen sei klar geworden, dass das viele gar nicht wollen, weil sie noch lange Heimwege hätten. Es ginge darum, noch gemütlich zusammensitzen zu können. „Die Grünen-Fraktion geht auch bei einer Verlängerung auf 20 Uhr mit“, ergänzte er.

„Auch wir unterstützen die Verlängerung, um den Heddernheimer Markt zu stärken und die Aufenthaltsqualität zu steigern“, erklärt Fraktionsvorsitzender Ralf Porsche (CDU). Im Antrag seiner Fraktion wird weiterhin gefordert, die mobile Toilette spätestens bis Samstag 10 Uhr abtransportieren zu lassen. „Das WC ist fraglos wichtig für den Betrieb des Marktes und des Weinstandes“, sagt Antragsteller Joachim Rotberg. An manchen Wochenenden stehe die Kabine auch noch am Sonntag direkt neben dem öffentlichen Bücherschrank. Das sei für die Optik des Karl-Perotte-Platz weniger schön und störe die Nutzung des Bücherschranks, so Rotberg.

Betrüger festgenommen

0
Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Am Freitagabend gingen der Polizei zwei Betrüger ins Netz, die es auf eine 80-jährige abgesehen hatten. Zuvor erhielt die Polizei einen wertvollen Hinweis von aufmerksamen Mitarbeitern eines Elektronikmarktes.

Den Mitarbeitern eines Elektronikmarktes im Nordwestzentrum kam es am frühen Freitagabend verdächtig vor, als ein Pärchen sieben Mobilfunkverträge inklusive mehrerer hochwertiger Smartphones auf den Namen einer alten Dame abschließen wollte.

Zwar war die besagte Dame anwesend und das Duo legte auch ihre Papiere für die Vertragsabschlüsse zu, trotzdem stoppten die Angestellten den Vorgang zunächst und verständigten stattdessen die Polizei.

Die Ermittler fanden heraus, dass die 80-jährige offenbar bereits nahe ihres Wohnorts im Hochtaunuskreis von dem Ganovenduo angesprochen worden war. In der Annahme, dem Pärchen aufgrund von Sprachproblemen helfen zu müssen, sei die Dame ins Auto gestiegen und mit ins Einkaufszentrum gefahren. Dort wollten die Betrüger offenbar die zunehmende Verwirrtheit und Hilflosigkeit der alten Frau zu ihrem Vorteil ausnutzen.

Bei dem Duo fand die Polizei Unterlagen, die auf weitere Betrugsdelikte hinweisen könnten. Beide (27 und 29 Jahre alt) wurden zwecks richterlicher Vorführung in die Haftzellen eingeliefert.

31. Heddernheimer Straßenfest am 15. Juni 2024

0

Heddernheimer Vereine präsentieren sich nicht nur mit kulinarischen Genüssen sondern auch mit Darbietungen auf der Showbühne, die im Stiftsgarten aufgebaut ist.

Für die kleinen Besucher gibt es ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg und sonstigen Animationen. Auch die Freiwillige Feuerwehr Heddernheim wird sich wieder mit einem Einsatzwagen auf der Wiese vor dem Stiftsgarten präsentieren. Auch die Al Frinderman Blues-Band“ ist wieder am Start und präsentiert sich auf unserer Bühne.

Nach der musikalischen Eröffnung um 15 Uhr werden um 15.15 Uhr wird der 1. Vorsitzende des Vereinsring Heddernheim, Herr Peter Mentges zusammen mit dem Schirmherrn Florian Baumann (Geschäftsführer vom Traditionsgasthaus Speisekammer), die offizielle Begrüßung und Eröffnung vornehmen. Anschließend präsentieren sich die Heddernheimer Vereine mit ihren Beiträgen auf der Bühne.

Ein Tag voller Unterhaltung für Jung und Alt erwartet alle, die an diesen Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein Heddernheimer Gemütlichkeit erleben wollen. Unser besonderer Dank gilt den Anwohnern in Alt Heddernheim, durch deren Wohlwollen und Verständnis die Veranstaltung überhaupt erst möglich wird.

Nassauer Hof – Es gibt wieder neues in der Speisekarte! vom 04.06. – 15.06.2024!

0
Speisekarte
Speisekarte

Liebe Gäste,

wir haben mal wieder neue Speisen auf der Karte

vom 4.6 bis 15.6 gibt’s folgende Köstlichkeiten

Unser Angebot für Sie:


Aktuelle Speisen

Vorspeise:
Matjestatar
auf Kartoffeltaler
Meerrettichschmand und Rote Beete
9
*
Geschmortes Hähnchengeschnetzeltes
mit 5 Spices Soße
Karottenpüree und Kartoffelwedges
18.50
Kartoffelgratin mit Bergkäse überbacken
geschwenkten Champignons
geschmortem Fenchel und gemischtem Salat
17.50
Rindergulasch
in Burgundersoße
mit Karotten und Erbsen Gemüse
dazu Spätzle
20

..Und unsere Klassiker:
Handkäs´ mit Musik
Brot und Butter
4.90
*
Schnitzel „Wiener Art“
mit Pommes und gemischtem Salat
17,50
Kalbsschnitzel
mit Pommes und gemischtem Gemüse
23,90
Cordon Bleue
vom Kalb
mit Pommes und gemischtem Salat
24,90
Hacksteak „a la Mayer“
mit Schmorzwiebeln, Spiegelei
Bratkartoffeln und gemischtem Salat
17,50
Rinderleber „Berliner Art“
mit Schmorzwiebeln, Apfel
und Kartoffelpüree
13,90
Rheinischer Sauerbraten
mit reichlich Sauce, Apfelmus, Mandeln
und Kartoffelknödel
20,90
Rindertafelspitz
mit Grüner-Soße oder Meerrettichsoße
Wurzelgemüse und Bratkartoffeln
20,90
Leberknödel
mit Sauerkraut, Speckschmelze
und Kartoffelpüree
13,90
*

Desserts

Zwei gebackene Mispelchen
auf Fruchtspiegel
mit Walnusscis und Sahne
9
Creme Brulée
mit Baileys aromatisiert
und Himbeersorbet auf Fruchtspiegel
9
Apfelstrudel
mit Vanilleeis
Mandeln und Sahne
8.50
„Coupe Dänemark“
Vanilleeis mit Schokosauce
und Sahne
8
„Heiße Liebe“
Vanilleeis mit heißen Himbeeren
und Sahne
8
Walnusseisbecher
mit heißen Brombeeren in Honig
und Sahne
8

Öffnungszeiten von 17.00 – 22.00 Uhr
Wir haben von 17.00 bis 21.30 Uhr unsere Küche für euch geöffnet.

Unter folgender Nummer sind wir
erreichbar:

In der Gaststätte ab 17 Uhr:
069 571049

Euer Nassauer Hof Team

„Stürzender“: Erneute kostspielige Reinigung für Mahnmal des Zweiten Weltkriegs

0
Schon wieder Opfer eines Graffiti-Anschlags: Unbekannte haben das Mahnmal „Stürzender“ erneut beschmiert. © Judith Dietermann
Schon wieder Opfer eines Graffiti-Anschlags: Unbekannte haben das Mahnmal „Stürzender“ erneut beschmiert. © Judith Dietermann

Bereits im vergangenen Sommer hatten Unbekannte die Skulptur beschmiert, jetzt wurde sie wieder attackiert. Die Ortsvorsteherin ist sauer.

Frankfurt – Zweimal wurde das Mahnmal „Stürzender“ am Rand der kleinen Grünfläche an der Ecke Heddernheimer Landstraße/Alexander-Riese-Weg im vergangenen Sommer bereits mit der Buchstabenfolge A.C.A.B., das für den englischen Ausspruch „All cops are bastards“ steht, beschmiert und anschließend aufwendig gereinigt sowie mit einer besonderen Schutzschicht gegen Graffiti versehen.

Wenige Monate blieb die Skulptur sauber, nun wurde sie erneut verunstaltet. Mit selbiger Abkürzung, wieder mit schwarzer Farbe. Und: Die aktuell auf den Untergrund aus Muschelkalk gesprühten Buchstaben zeigen in Stil und Form durchaus Ähnlichkeiten mit denen aus dem vergangenen Jahr.

Ortsvorsteherin beklagt Verschwendung von Steuergeldern

Für Katja Klenner (CDU), Vorsteherin im Ortsbeirat 8 (Heddernheim, Niederursel, Nordweststadt), sind diese Ähnlichkeiten freilich zweitrangig. Für sie spielt es zunächst keine Rolle, ob es die selben Täter waren oder nicht.

Sie ist vielmehr darüber entsetzt, dass das Mahnmal, das 2015 vom Alten Heddernheimer Friedhof an seinen jetzigen Standort versetzt wurde, zum wiederholten Mal von Schmierfinken verunstaltet wurde. „Es wird offenbar nicht begriffen, dass damit letztlich nur Steuergelder verschwendet werden, mit denen man Sinnvolleres tun könnte“, sagt die Ortsvorsteherin.

Reinigungskosten belaufen sich auf 2300 Euro

Denn die Reinigung einer solchen von Vandalismus betroffenen Skulptur ist nicht nur aufwendig, sondern auch teuer. Rund 2300 Euro kostete sie beim Stürzenden im vergangenen Jahr – bei einem jährlichen Budget von 30 000 Euro, das dem Kulturamt für den Unterhalt von Denkmälern in der Stadt zur Verfügung steht.

Workshop: Faszinierende FaszieStärken – Mobilisieren – Entspannen

0

Faszien (allgemein: Bindegewebe) umhüllen und durchdringen alle Bestandteile des Körpers: wie Knochen, Muskeln und Organe.

Früher sehr unterschätzt, ist die Bedeutung von gesunden Faszien mittlerweile ein hochaktuelles Thema im Bereich der Physiotherapie, Sportwissenschaft und Medizin.

Durch ihre verbindende Funktion bestimmen Faszien nicht nur die Grundstruktur des Körpers, sondern haben auch einen erheblichen Einfluss auf seine Funktionalität und Leistungsfähigkeit.

In diesem kompakten Workshop erhalten die Teilnehmer einen Überblick und um-fassendes Hintergrundwissen zur Bedeutung der Faszien und ihrer Wirksamkeit.

Praktisch erfahren, erlernen und üben durch verschiedene Bewegungsabläufe mit und ohne Hilfsmittel und so Muskelverspannungen lösen, das Bindegewebe regenerieren, sowie die Körpermitte kräftigen und stabilisieren. Tipps für den Alltag für mehr Wohlbefinden, Beweglichkeit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit.

Was sollten die Teilnehmer für den Workshop mitbringen?
Wir empfehlen für den praktischen Teil sportlich bequeme Kleidung und rutschfeste Socken. Gegebenenfalls ein großes Handtuch mitbringen als Unterlage auf der Matte bzw. als Nackenrolle. In jedem Fall aus-reichend Wasser zum Trinken mitnehmen! Durch die Übungen bzw. die Selbstmassage werden Stoffwechselprozesse angeregt, nur so ist der Abtransport gewährleistet. Eventuell Papier und Stift für Notizen mitnehmen.

Workshop-Leitung: Angela Feuerbach, Yogalehrerin eingetragen beim Bund der Yoga Vidya-Lehrer,
ÜL B Sport in der Prävention Allg. Gesundheitsvorsorge / Gesundheitstraining Erwachsene und Ältere,
Faszientrainerin

Ort: Gymnastikraum

Wann: am Samstag, dem 08.06.2024

Uhrzeit: 10:00 bis 13:00 Uhr erster Teil Workshop
13:00 bis 14:30 Uhr Pause
14:30 bis 16:30 Uhr zweiter Teil Workshop

Workshop-Nummer: F1-1 24

Kosten: 40,- Euro

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Interessenten melden sich bitte schriftlich unter Verwendung des beigefügten Anmeldeformulars an.
Nur dann ist die Anmeldung verbindlich.

Drei SPD-Ortsvereine fusionieren zu SPD-Nordwest

0
SPD Nordwest Vorstand 2024
SPD Nordwest Vorstand 2024

Mit dem Zusammenschluss soll die politische Arbeit im
Frankfurter Nordwesten noch effektiver und bürgernäher
gestaltet werden.


Die SPD-Ortsvereine Nordweststadt-Niederursel, Nordweststadt-Süd und Heddernheim hatten nach einer ausführlichen Analyse auf ihren Mitglieder- und Jahreshauptversammlungen beschlossen, sich zu einem einzigen, schlagkräftigeren Ortsverein zusammenzuschließen, der dann unter dem neuen Namen SPDNordwest
geschlossen den gesamten Bereich des Ortsbezirks 8 vertritt.

Diesem Anliegen entsprach der SPD-Unterbezirk Frankfurt und beschloss formal die Fusion. Auf der zahlreich besuchten Gründungsversammlung am 22.04.2024 im Saalbau Titus-Forum wählten die anwesenden Parteimitglieder den neuen Vorstand, ohne dass es zu Kampfkandidaturen gekommen wäre.


Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Nordwest besteht jetzt aus Roger Bohn (Vorsitzender), Stephanie Mohr-Hauke und Robert Pastyrik (beide stellvertretende Vorsitzende), Johannes Minet und Sandra Schmidt (Kassierer und Stellvertreterin) sowie Niels-Holger Schneider und Ozan Oruc (Schriftführer und Stellvertreter). Weiterhin wurden 17 Beisitzerinnen und Beisitzer gewählt, was den großen Mitgestaltungswillen der vielen Mitglieder des neuen SPD-Ortsvereins Nordwest verdeutlicht.

„Hintergrund unserer Fusion ist, noch besser auf Anregungen der Bürgerinnen und Bürger eingehen und die politische Arbeit gemeinsam für den gesamten Ortsbezirk vorantreiben zu können. Denn durch den Zusammenschluss sinkt der Verwaltungsaufwand für uns und gibt uns mehr Zeit für aktive Gestaltung. Auch
werden die Wege für Abstimmungsprozesse kürzer und unsere Arbeit schneller und effektiver“, erläutert der frischgewählte Vorsitzende Bohn die Motivation zur Fusion.

Dies unterstrich auch Kolja Müller, der zu Beginn der Versammlung als Co-Vorsitzender der Frankfurter SPD begrüßte. Denn mit der Fusion der drei Ortsvereine würde konsequent die Strategie der 2022 beschlossenen Strukturmodernisierung fortgeschrieben.


Dass Kooperationen auch über ehemalige Ortvereinsgrenzen hinweg gut und zielführend funktionieren, zeigt nicht zuletzt die erfolgreiche Zusammenarbeit des neuen Vorsitzendentrios aus Bohn, Mohr-Hauke und Pastyrik. Alle drei kommen aus einem anderen der ehemaligen Ortsvereine, arbeiten aber bereits seit 3 Jahren vertrauensvoll in der SPD-Fraktion des Ortsbeirats 8 zusammen, der weiterhin auch der
Niederurseler Uwe Stein angehört.

Historische Tänze – ab dem 08. Mai 2024

0

Historische Tänze sind nicht unbedingt Mitmach-Tänze, wo man nur mitlatschen braucht. Die Choreografien und Tanzstile aus früheren Epochen wie Renaissance oder Barock beinhalten oft komplexe oder virtuose Kombinationen aus Schritten, Sprüngen und weiteren Bewegungen. Diese müssen erst einmal geübt werden.

Darüber hinaus braucht man auch Orientierungssinn im Raum. Um sich in seiner Gruppenformation zu Recht zu finden oder sich nicht auf der Tanzfläche zu verirren. Getanzt wird sowohl einzeln, zu zweit als auch in verschiedenen Gruppenaufstellungen.
Tanzen an sich fördert sowohl körperliche als auch kognitive Fähigkeiten. Eine Portion Musik- und Rhythmusgefühl ist aber auch gefragt.
Wie das Wort historisch schon ankündigt wird zur Musik von schon länger bekannten Komponisten wie Lully, Händel, Prätorius, Strauss usw. getanzt.

Eine Übungseinheit beginnt mit dem Aufwärmen, dann werden spezielle Schritt- und Bewegungstechniken geübt. Danach wird an Tänzen oder einer Choreografie gefeilt. Zu Abschluss gibt es noch ein bisschen Cool-Down. So wie in jeder anderen Sportstunde.
Unser Trainer absolvierte die Tanzleiterausbildung der Akademie Burg Fürsteneck und der LAG Tanz Hessen mit Schwerpunkt Historischer Tanz. Darüber hinaus erweiterte und vertiefte er seine Kenntnisse bei namhaften Referenten wie Jadwiga Nowaczek, Nicolle Klinkeberg, Hannelore Unfried, Bernd Niedecken u.a. Von 2012 bis 2020 unterrichtete er bei der SKV Mörfelden.

Wer will sich auf oben genannte Herausforderungen einlassen und verschiedene Aspekte
des Historischen Tanzes kennenlernen? Jeder ist herzlichst willkommen.

  • Mittwochs, 19:00 – 20:00 Uhr im Gymnastikraum
  • Termine: 08.05., 15.05., 22.05., 29.05.2024
  • 5 EUR für Mitglieder / 15 EUR für Nichtmitglieder
  • Mindesteilnehmerzahl: 4 Personen

Anmeldung und Fragen bis 01.05.2024 an:
tanz@turnerschaft-heddernheim.de

Kräftigende Beckenbodengymnastik für Mütter / Rückbildungsgymnastik ab dem 08. Mai 2024

0

Beckenbodengymnastik ist eektiv, macht Spaß und funktioniert mit Baby!

Nach einer Geburt braucht der Körper eine lange Zeit, um sich zu regenerieren. Nach dem Wochenbett bis ca. 8 Wochen nach der Geburt beginnt die Zeit der Rückbildung. Noch viele Wochen und Monate
postpartum werden Deine Gelenke instabil, Deine Muskulatur gedehnt, Deine Atmung und Deine Organe verändert sein. Der Beckenboden wurde während der Schwangerschaft stark beansprucht (auch vor einem Kaiserschnitt!) und Du hast eine Rektusdiastase (Spalt zwischen den Bauchmuskeln).
Du solltest Deinen Körper in dieser Zeit besonders gut kennen und lieben lernen und ihn gut behandeln, damit Du Beschwerden vorbeugst und fit für den Alltag mit Baby bist.

Rückbildung ist die beste Basis für jede weitere sportliche Aktivität! Du lernst, Deine Beckenboden- und Bauchmuskulatur zu spüren und richtig anzusteuern. Du verbesserst Deine Atmung und Deine Haltung. Das Beste daran: Du brauchst keinen Babysitter zu organisieren oder Stress mit den Gedanken an Dein Baby zu haben. Denn Dein Baby ist mit dabei und bekommt in jeder Kursstunde zusätzlich eine
Babymassage oder ein Strampelspiel.
Bei einigen Übungen werden die Babys einbezogen und Du bekommst Tipps und Tricks für den Umgang mit Deinem Baby. Handouts und weiterführende Informationen und Übungen für Zuhause runden das Kurskonzept ab.

Rückbildungs-/Beckenboden-Gymnastik

Wann: 8 x mittwochs, jeweils 60 Minuten
Datum: ab 08. Mai bis 26. Juni 2024
Uhrzeit: 11:00 bis 12:00 Uhr
Kursleitung: Nadine Dethlefs
Ort: Kleiner Saal der Turnerschaft

Gebühr: 90,00 € für Vereinsmitglieder
100,00 € für Nicht-Mitglieder

Für eine verbindliche Anmeldung verwendest Du bitte unser Kursanmeldeformular und die Einverständniserklärung.

Viele Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten eines Rückbildungskurses.

Voraussetzungen sind:

  • Bei der Kursleitung handelt es sich um eine anerkannte Hebamme oder eine/n zugelassenen Physiotherapeut/in.
  • Der Kurs ist vor Ablauf des neunten Monats nach der Entbindung abgeschlossen.

Qualifikationen der Kursleiterin:

  • fitdankbaby® MINI- / MAXI- / OUTDOOR – / PRE- und KIDS- Kursleitung
  • Rückbildungsgym. Kursleiterin zertifiziert
  • fitdankbaby® BECKENBODEN zertifiziert
  • fitdankbaby® REKTUSDIASTASE zertifiziert
  • Physiotherapeutin
  • Mama von zwei Söhnen
  • Kursleiterin nach dem BeBo Konzept
  • K-Taping-Gyn. Therapeutin
  • Zertifizierte MamasMitte Trainerin

fitdankbaby® MINI/MAXI bei der Turnerschaft Heddernheim ab dem 08. Mai 2024

0

Dein Baby ist ganz in die Stunde eingebunden: mal verstärkt es mit seinem Körpergewicht die Intensität der Übungen, mal motiviert es Dich mit seinem Lachen. Dein Baby liebt die Nähe und die gemeinsame Bewegung und profitiert außerdem von den vielen liebevollen Bewegungsliedern und Spielen, die Du im Kurs gemeinsam mit ihm machst.

So kannst Du Kontakte knüpfen und – wie nebenbei – etwas für Deinen Körper und die Entwicklung Deines Babys tun. Wenn es Deinem Baby Spaß macht, macht es Dir Spaß und Du bleibst motiviert. Im Kurs geht es meistens erstaunlich ruhig zu, da für die Babys keine Langeweile aufkommt.

Ein funktionelles Ganzkörperkräftigungstraining – optimal zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Mamas mit ihren Babys. Du trainierst mit Deinem Baby gemeinsam und alltagsnah. Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt auch weitere positive Effekte mit sich. Das Gefühl für den eigenen Körper, ein gestärktes Selbstbewusstsein und eine starke Körpermitte, gesteigerte Kondition und Koordination und mehr Kraft für den Alltag.

Für Mamas mit Babys im Krabbelalter werden die Übungen auf das steigende Körpergewicht des Kindes, die wachsende Mobilität und den Entwicklungsstand angepasst.

Die Trainerin ist für das postnatale Training geschult. Die Übungen werden in kleinen Gruppen individuell auf Dein Rückbildungslevel (betrifft Beckenboden und Rumpfmuskulatur) und Deine Konstitution angepasst.

fitdankbaby® MINI / MAXI
Aktiv mit Baby / Krabbelkind
von ca. 3 bis 14 Monaten

(Die Monatsangabe bezieht sich auf das Alter der Kinder bei Kursbeginn.)

Fitness für Dich und Dein Baby. Dein Baby macht mit und ist nicht nur dabei.

8 x mittwochs, jeweils 60 Minuten
Datum: ab 08. Mai bis 26. Juni 2024
Uhrzeit: 09:30 bis 10:30 Uhr
Kursleitung: Nadine Dethlefs
Ort: Kleiner Saal der Turnerschaft Heddernheim

Gebühr: 90,00 € für Vereinsmitglieder
100,00 € für Nicht-Mitglieder

Für eine verbindliche Anmeldung verwendest Du bitte unser Kursanmeldeformular und die Einverständniserklärung.

Qualifikationen der Kursleiterin:

  • fitdankbaby® MINI- / MAXI- / OUTDOOR – / PRE- und KIDS- Kursleitung
  • Rückbildungsgym. Kursleiterin zertifiziert
  • fitdankbaby® BECKENBODEN zertifiziert
  • fitdankbaby® REKTUSDIASTASE zertifiziert
  • Physiotherapeutin
  • Mama von zwei Söhnen
  • Kursleiterin nach dem BeBo Konzept
  • K-Taping-Gyn. Therapeutin
  • Zertifizierte MamasMitte Trainerin