Herzlich Willkommen, heute ist der LogIn | Kontakt | Impressum | Newsletter
Heddernheim.de






 
  Anzeigen
   

  Last Minute Termine
 
22.06.2017 - 19 Uhr
Archäologisches Forum Nida e.V.
Vortrag
22.06.2017 - 15:00 bis 17:00 Uhr
Begegnungszentrum Heddernheim
Aktivsein für eine enkelsichere Zukunft
23.06.2017 - 20:00 Uhr
habel.elf (by) Kulturtreff-Heddernheim e.V.
pub.quiz
25.06.2017 - 14.00 Uhr
Ev. St. Thomas Gemeinde
Tag der Offenen Tür
linkAlle Veranstaltungen ansehen

 







  Stichwortsuche
 







 

 
 
Zur Homepage der FES

Jürgen Zabel - Mecklenburgische Versicherung


 


  Anzeigen
 


 






  Nachrichten aus den Stadtteilen  
  19.04.2017 Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Frankfurt lehnt Verkehrsversuch ab: Autos können weiter wenden

Der vom Ortsbeirat 9 mehrheitlich beschlossene Verkehrsversuch, den Anfang der Kurhessenstraße zur Einbahnstraße zu machen, ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Stadt will zunächst den Umbau der Eschersheimer Landstraße abwarten, was bei den Stadtteilpolitikern für Empörung und Unverständnis sorgt.

Thomas Budenz (BFF) fühlt sich verschaukelt. Kopfschüttelnd liest der Stadtteilpolitiker im Ortsbeirat 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim) den letzten Satz der Stellungnahme des Magistrats. Immer und immer wieder. „Nach Abschluss der Baumaßnahmen in der Eschersheimer Landstraße – frühestens Oktober 2018 – ist zu beobachten, ob die Probleme weiterhin bestehen“, heißt es dort. Gemeint sind die Schwierigkeiten durch die auf der Kurhessenstraße wendenden Autos, um schneller zum Frankfurter Berg zu kommen. Deswegen hatten BFF- und FDP-Fraktion angeregt, den Abschnitt der Kurhessenstraße zwischen Eschersheimer Landstraße und Lindenring versuchsweise zur Einbahnstraße zu machen.



Egal ob Taxi oder Privatwagen – am Anfang der Kurhessenstraße wenden alle Fahrzeuge, die nicht über den Lindenring fahren wollen. Foto: Rainer Rueffer

Auf den trotz Ablehnung der CDU und Enthaltung der SPD vom Ortsbeirat 9 mehrheitlich verabschiedeten Antrag, reagierte jetzt die Stadt mit der bereits erwähnten Stellungnahme. Wegen der geänderten Verkehrsführung während der anstehenden Großbaumaßnahme „Umgestaltung Eschersheimer Landstraße“ sei der Verkehrsversuch nicht möglich, heißt es dort.

„Völliger Blödsinn“

„Das ist nachvollziehbar, schließlich muss der Verkehr während des Umbaus umgeleitet werden. Auch durch die Kurhessenstraße. Aber das mit dem Umbau die Probleme erledigt sind, ist doch völliger Blödsinn“, ist Budenz sogar überzeugt davon, dass diese schlimmer werden. Weil die Blechlawine durch die Einspurigkeit künftig noch langsamer rolle und so immer mehr Autofahrer animiert würden, in der Kurhessenstraße zu drehen. Statt über den Lindenring, die eigentlich angedachte Verkehrsführung, zu fahren. „Eineinhalb Jahre soll der Umbau der Eschersheimer mindestens dauern, so lange können die Anwohner nicht auf eine Lösung warten“, betont Budenz.

Das sieht Rachid Rawas, Mitglied der SPD-Fraktion und stellvertretender Ortsvorsteher, genauso. Auch wenn er von der angedachten Einbahnstraßenregelung nicht viel hält. „Das ist ein kompliziertes Thema, das eigentlich nur mit einer Maßnahme lösbar ist: eine Linksabbiegerspur für die aus Heddernheim kommenden Fahrzeuge“, sagt er. Diese solle aber bitte im Zuge des Umbaus der Eschersheimer und nicht erst nach Abschluss der Maßnahme eingerichtet werden. „Es ist Unsinn, erst eine Straße fertig zu machen, um sie dann wieder aufzureißen. Allerdings passiert das in Frankfurt immer wieder. Die Stadt arbeitet wie ein Flickenteppich“, so der Sozialdemokrat.

Mit der Linksabbiegerspur kann sich auch Ortsvorsteher Friedrich Hesse (CDU) anfreunden. Er ist überzeugt davon, dass es „keine All-inclusive-Lösung“ geben wird. „Egal wie man agiert. Entweder sind die Anwohner in der Kurhessenstraße verärgert, weil dort Autos wenden. Oder die Bewohner des Lindenrings fluchen, weil durch die Einbahnstraße dort mehr Verkehr fließt“, erklärt er. Dass die Wende-Probleme an der Einmündung der Kurhessenstraße mit dem Umbau der Eschersheimer behoben werden könnten, ist für Hesse eine waghalsige These. „Was soll das denn, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Die Probleme bleiben und werden durch die Einspurigkeit nur noch verstärkt“, ist er überzeugt.

Endlose Geschichte

Die Geschichte mit den immer wieder wendenden Autofahrern am Anfang der Kurhessenstraße ist übrigens nicht neu, aber entwickelt sich zu einer unendlichen. Weil seit den ersten Anträgen 2003 immer noch keine Lösung gefunden wurde. Stetig dafür eingesetzt hat sich Klaus Funk (FDP), der auf der anderen Seite der Eschersheimer Landstraße wohnt. Dass der Magistrat dem Antrag nicht zustimmte, ist für ihn allerdings keine Überraschung. „Ich habe damit gerechnet, dass er abgelehnt oder aufgeschoben wird. Weil ein Verkehrsversuch während des Umbaus der Eschersheimer nicht sinnvoll ist“, stimmt er in diesem Punkt mit der Stadt überein.

Es gebe jedoch keinen Anlass zur Annahme, dass sich nach dem Umbau die Gegebenheiten ändern und die Probleme verschwinden würden. Deswegen will Funk etwas anderes verbessern: Das Schild, das die aus Heddernheimer kommenden und in Richtung Frankfurter Berg fahrenden Autos leitet, soll besser sichtbar gemacht werden.

Artikel Frankfurter Neue Presse, vom 24.02.2016. Von JUDITH DIETERMANN


Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Meinungen zu diesem Bericht:

Zu diesem Bericht liegt noch keine Meinung vor


 



   
   

 

     
     




Allgemein

Kleinanzeigen
Wohnungsmarkt
Stellenmarkt
Veranstaltungen und Termine
Kommunikation und Forum
Kontakt
Newsletter



Wissenswertes

Daten und Fakten von Heddernheim
Heddernheims Vergangenheit !
Unruhiges Nida - Heddernheim
Heddernheim gestern und heute.
Im Wandel der Zeit
Ansichten von Heddernheim
Heddemer Straßen von A bis Z
Das ehemalige AEL in Heddernheim
Das Brühlfeld



Partner Links

Stadtteil Eschersheim
Stadtteil Niederursel
Stadtteil Praunheim

FreeString news feed
Storck Bicycle




Vereine

Familie und Altenhilfe
Fastnachtvereine
Feuerwehr
Gartenvereine
Gewerbeverein
Kulturvereine
Musikvereine
Pfadfinder
Sonstige
Turn u. Sportvereine
Zuchtvereine



Einrichtungen
Begegnungszentrum
Bücherschrank
Chor
Gemeinden
Kinderbeauftragter
Kindergärten
Kindergärten kirchlich
Kindergärten Städt.
Kinderläden
Kolumnen
Krabbelstuben
Museum
Politische Parteien
Schulen
Schülerläden
Schwimmbäder
StadtteilBotschafter



Service
Apotheken Notdienst
Bildung
Büchereien
Bürgeramt
Entsorgung
Feuerwache
Flohmärkte
Jugendamt
Mietspiegel Frankfurt
Nachbarschaftsbüro
Ortsgericht
Polizei
Postamt
Schiedsperson
Sozialamt
Sperrmüll
Wochenmarkt



Link Kategorien
Beratungsstellen
Fasnachtslinks
Frankfurt Links
Frankfurter Stadtteile
Geschichte Heddernheim
Kino
Museen in Frankfurt
Nachtleben
Presse
Private Homepages
Suchen und finden
Veranstaltungen





Gewerbekategorien
Abschleppdienst
Akupunktur
Altenpflege
Anwalt
Apfelwein
Apotheken
Ärzte
Astronomie
Atemübungen
Autohaus
Autolackiererei
Ayurveda
Bäckereien
Badausstattung
Badstudios
Banken u. Sparkassen
Bar
Baudekoration
Bauernhof
Bauknecht Ersatzteile
Bauunternehmen
Bekleidung
Beratungen
Bestattungen
Bildgestaltung
Bildhauer
Bioprodukte
Blumen
Büroartikel
Büromanagement
Cafe´s
Camping u. Freizeit
Coaching
Computer
Containerdienst
Dachdeckerbetriebe
Dauergrabpflege
Dekorative Kosmetik
Dentallabor
Dentist
Design
Dienstleistung EDV
Dienstleistungen
Druckerpatronen
Drucksachen
Edelsteine
EDV
Eisdiele
Eisenflechterei
Elektroinstallation
Elektronik
Elektrotechnik
Energieberatung
Entertainment
Enthaarungsstudio
Entsorgung
Entspannung
Ernährungsberatung
Events
Eventservice
Existenzgründungen
Fahrscheine
Fahrschulen
Fenster
Finanzbuchhaltung
Finanzdienstleistung
Fitness-Studio
Fliegengitter
Floristen
Fotografie
Friseursalons
Fussballschule
Fußpflege
Gartenbau
Gärtnerei
Gastronomie
Gaststätten
Gerüstbau
Geschenkartikel
Gesundheit
Gesundheitsberatung
Getränkehandel
Getränkevertrieb
Glaserei
Goldschmiede
Grabmale
Grafikdesign
Handarbeit
Handarbeitsbedarf
Handelsvertretung





Handwerker Allround
Haushaltsauflösung
Haushaltsbedarf
Hausmeisterservice
Haustechnik
Hausverwaltung
Heilpraktiker
Heizung
HiFi u. TV - Branche
Hoch -und tief bau
Hochzeit
Holzverarbeitung
Hotels
Hypnosetherapie
Immo.-Management
Immobilien
Innenarchitektur
Innenausbau
Insektenschutz
Instrumente
Internet
Inventurservice
IT Service
Kartoffelprodukte
Kegelbahnen
KFZ Pflegeservice
Kfz.-Branche
Kinderarzt
Kochschule
Kommunikation
Konditorei
Kopieren
Kopieren und Druck
Kosmetik
Kosmetikstudio
kosmetische Ästhetik
Kostümverleih
Krankenfahrten
Krankengymnastik
Krankenpflege
Küchenstudios
Kurzwaren
Lebensberatung
Limousinen Service
Limousinen Verleih
Lotto Annahmestelle
Makler
Malerei
Massage
medizinische Massage
Medizinprodukteberatung
Metzgereien
Microblading
Mietwagen Service
Möbelmontage
Mode
Motorräder
Multimedia
Musik
Musikhaus
Musikunterricht
Nagelmodellage
Nähen
Naturheilpraxis
Nordic Walking
Notar
Objektschutz
Optische Geräte
Pannenhilfe
Personalentwicklung
Pflegedienste
Physiotherapie
Pietät
Pilsstube
Pizzeria
Psychologische Beratung
Psychotherapie
Qi Gong
Raumausstattung
Raumgestaltung
Rechtsanwalt
Refill Station
Regalservice
Reiki
Reisebüro
Restaurants
Rund ums Haus
Sanierung
Sanitär u. Heizung
Schankanlagenservice
Schlossereien
Schmuck
Schneidereien
Schreibwaren
Schreinereien
Schrott
Schuh u. Schlüsseld.
Schulbedarf
Secondhand Mode
Seifenmanufaktur
Seniorenpflegeheim
Shiatsu
Sicherheit
Solaranlagen
Solarium
Sonnenstudio
Sprachschulen
Steuerberater
Strassencafe
Stressmanagement
Tankstellen
Telefonanlagen
Telekommunikation
Teleskope
Tierbestattung
Tintenpatronen
Travelservice
Trockenbau
Türen
Uhren / Schmuck
Unfallinstandsetzung
Unterhaltung
Unternehmensberatung
Veranstaltungen
Versicherungen
Versicherungsmakler
Vinothek
Weinhandel
Wellness
Winterdienst
Yoga
Zahnarzt
Zahntechnik
Zeitschriften

       
     
©2003 - 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum