Herzlich Willkommen, heute ist der LogIn | Kontakt | Impressum | Newsletter
Heddernheim.de






 
  Anzeigen
   

  Last Minute Termine
 
22.06.2017 - 19 Uhr
Archäologisches Forum Nida e.V.
Vortrag
22.06.2017 - 15:00 bis 17:00 Uhr
Begegnungszentrum Heddernheim
Aktivsein für eine enkelsichere Zukunft
23.06.2017 - 20:00 Uhr
habel.elf (by) Kulturtreff-Heddernheim e.V.
pub.quiz
25.06.2017 - 14.00 Uhr
Ev. St. Thomas Gemeinde
Tag der Offenen Tür
linkAlle Veranstaltungen ansehen

 







  Stichwortsuche
 







 

 
 
Zur Homepage der FES

Jürgen Zabel - Mecklenburgische Versicherung


 


  Anzeigen
 


 






  Nachrichten aus den Stadtteilen  
  30.03.2017 Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Stadtrundgang in Alt-Heddernheim

Zum ersten Mal lud die CDU im Ortsbezirk 8 zum Stadtteilrundgang ein. In Alt-Heddernheim trugen die Anwohner den Politikern Wünsche und Sorgen vor.

„Aktiv vor Ort“ steht auf den blauen Jacken und T-Shirts der CDU-Politiker, die mit einigen Heddernheimern durch ihren Stadtteil laufen. Noch näher als sonst wollen die christdemokratischen Stadtteilpolitiker aus dem Ortsbeirat 8 bei den Bürgern sein, deshalb gehen sie auf die Straße. Die Stadtteilrundgänge soll es nun regelmäßig geben.

Zuerst geht’s durch Alt-Heddernheim gemeinsam mit 15 Anwohnern. Schon am Treffpunkt, an der Ecke Heddernheimer Kirchstraße/ In der Römerstadt, werden erste Sorgen vorgetragen. Die Straße sei für zwei Fahrspuren an dieser Stelle zu eng. „Und das Tempo-30-Schild kommt zu spät und wird kaum beachtet“, beschwert sich Jens Vetter. Besonders für Kinder und Radfahrer sei das gefährlich. „Nicht mal eine Fahrbahnmarkierung in der Mitte gibt es.“

CDU-Ortsbeirat Joachim Rotberg notiert, was die Bürger vortragen. Schnelle Lösungen wird es wohl nicht geben. „Wir wollen uns erstmal jeden Stein angucken und uns den Weg erarbeiten“, kündigt Ralf Porsche an, Fraktionsvorsitzender der CDU im Ortsbeirat.

Keiner kommt mehr durch

Weiter geht es in die Kastellstraße, in der öfter Lkw samt Anhänger parken; so eng am Straßenrand, dass kein Fußgänger mehr durchkommt. „Die stehen auf 30 Zentimeter dicht am Haus, da können weder Kinder noch Rollstuhlfahrer durch“, sagt Jutta Titze-Scheubrein verärgert. Die Anwohner wünschen sich ein Einfahrverbot für Lieferfahrzeuge. Auch das wird notiert. „Egal wie entschieden wird, Hauptsache, man hat die Chance, etwas zu sagen“, sagt Titze-Scheubrein.



Die Gruppe bemängelte auf ihrem Rundgang, dass auf der Spielstraße kaum ein Autofahrer das Schritttempo beachtet. Foto: Holger Menzel

Der Wenzelweg ist die nächste Station, dort würden die Autos oft im Halteverbot parken oder auf dem Bürgersteig abgestellt. „Dort sieht man sogar Reifenspuren an der Hauswand“, sagt Martin Daum, Stadtverordneter der CDU im Römer. Sein Vorschlag: „Man sollte die Markierung des Parkverbot einfach verlängern oder ein absolutes Halteverbot einführen.“

Keine 50 Meter weiter liegt die Spielstraße In der Römerstadt. Dort gibt es keinen Bürgersteig, aber kaum einer hält sich an die vorgeschriebene Schrittgeschwindigkeit. „Wir haben sogar unsere Eingangstür verlegt, damit wir nicht direkt auf die Straße treten und überfahren werden“, erzählt Anwohnerin Petra Kreß. Unzufrieden macht sie und ihre Nachbarn auch der Zustand des Spielplatzes gegenüber der Kita in der Straße Alt-Heddernheim. Oft liege dort Müll rum, sogar Drogen seien schon gefunden werden.

Parkplätze gesucht

Viel Arbeit also für die Stadtteilpolitiker. „Wir müssen viel mit dem Straßenverkehrsamt reden. Leider können Beschilderungen nicht so einfach geändert werden. Aber sichtbar sollten sie schon sein“, sagt Ortsvorsteher Klaus Nattrodt. Das Parkplatzproblem sei das größte, fasst er den Rundgang zusammen. Leider gäbe es in Heddernheim kaum Möglichkeiten, Quartiersgaragen zu bauen.

Besser stehen die Aussichten für die Freiwillige Feuerwehr, deren Gerätehaus in der Dillgasse marode ist. Der Neubau ist schon geplant. „Am Gleisdreieck an der Hessenstraße, wo die Linien U 1, U 2, U 3 und U 8 halten, gibt es ein Grundstück“, erklärt Nattrodt. Noch in diesem Jahr soll der Bau begonnen werden.

Der nächste Rundgang ist für September angedacht.

Artikel Frankfurter Neue Presse, vom 30.03.2017. Von ELISA KAUTZKY


Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Meinungen zu diesem Bericht:

Die Meinung von Radfahrer wurde am 31.03.2017 abgegeben!
Generell
Die Stadtpolizei sollte sich nmM generell mehr um die ´´Außenstadtteile´´ kümmern und hier schwerpunktkontrollen machen. Das heißt für mich innerhalb von 10 Tagen sollten die sicher bekannten ´´Schwerpunkte´´ min alle 2 Tage kontrolliert werden. Gelegenheitsparker von Restaurants wird man so nicht bekommen aber die Anwohner die ja den Großteil der Parkrodies ausmachen. Die Anwohner wollen nicht mal 100- 200m laufen. Gleiches Bild im übrigen auf den anderen Seite der Nidda. In Alt - Ginnheim ist es rund um ´´Adler´´ auch nicht besser aber auch hier Anwohner. Im Nordend kann man keine 5 Min auf Anwohner parken stehen ohne Ticket zu erhalten.

Die Meinung von Eckhardt wurde am 30.03.2017 abgegeben!
Parken
Es kommt der Tag wo Rettungsfahrzeuge durch Heddernheim müssen vielleicht ist ja dann auch einer von den Falschparker dabei die auf HILFE hoffen.

Die Meinung von Martin wurde am 30.03.2017 abgegeben!
Thomas, volle Zustimmung
im Bereich Alt-Heddernheim, insb. rund um die Speisekammer ist es eine Katastrophe. S. auch im Forum den Artikel des Rollifahrers zum Thema F-MM 497 asoziale Tusse. Die Speisekammer weist Ihre Gäste auf ihrer Website auch nicht darauf hin, dass sie bitte Rücksicht nehmen sollen im Sinne guter Nachbarschaft. Apropos - hat die Verteilerin der Gehwegparkeridiotenzettelverteilerin aufgegeben? Wäre schade.

Die Meinung von Thomas wurde am 30.03.2017 abgegeben!
Alt heddernheim Kita Speisekammer
Die Damen und Herren sollten mal abends durch alt Heddernheim gehen und nicht tagsüber dann würden sie das wahre Heddernheim sehen wo rigoros vor de Speisekammer auf Gehwegen mit Behinderungen geparkt wird selbst vor Einfahrten wird kein Halt gemacht Da sollte auch durchgegriffen werden auch tagsüber denn durch die parkenden Fahrzeuge auf der kitaseite werden die Kinder wenn sie zum Spielplatz wollen nicht gesehen am besten Poller vor der Kitaseite da das ausgeschilderte absolute Halteverbot ignoriert wird

Die Meinung von Birgit wurde am 30.03.2017 abgegeben!
Nicht schlecht........
Aber was ist mit der Herbornerstraße wo der Bürgersteig nur 40 cm beträgt und noch zu geparkt wird immer mit der Müllabfuhr ärger weil sie nicht in die Straße kommt weil sie zugeparkt ist die Anwohner bleiben auf dem Müll sitzen. Gärtner Parken wie sie wollen.Hier muss sich etwas ändern Feuerwehr kommt schon gar nicht in die Straße bis etwas pasiert dann ist es zu spät.


 



   
   

 

     
     




Allgemein

Kleinanzeigen
Wohnungsmarkt
Stellenmarkt
Veranstaltungen und Termine
Kommunikation und Forum
Kontakt
Newsletter



Wissenswertes

Daten und Fakten von Heddernheim
Heddernheims Vergangenheit !
Unruhiges Nida - Heddernheim
Heddernheim gestern und heute.
Im Wandel der Zeit
Ansichten von Heddernheim
Heddemer Straßen von A bis Z
Das ehemalige AEL in Heddernheim
Das Brühlfeld



Partner Links

Stadtteil Eschersheim
Stadtteil Niederursel
Stadtteil Praunheim

FreeString news feed
Storck Bicycle




Vereine

Familie und Altenhilfe
Fastnachtvereine
Feuerwehr
Gartenvereine
Gewerbeverein
Kulturvereine
Musikvereine
Pfadfinder
Sonstige
Turn u. Sportvereine
Zuchtvereine



Einrichtungen
Begegnungszentrum
Bücherschrank
Chor
Gemeinden
Kinderbeauftragter
Kindergärten
Kindergärten kirchlich
Kindergärten Städt.
Kinderläden
Kolumnen
Krabbelstuben
Museum
Politische Parteien
Schulen
Schülerläden
Schwimmbäder
StadtteilBotschafter



Service
Apotheken Notdienst
Bildung
Büchereien
Bürgeramt
Entsorgung
Feuerwache
Flohmärkte
Jugendamt
Mietspiegel Frankfurt
Nachbarschaftsbüro
Ortsgericht
Polizei
Postamt
Schiedsperson
Sozialamt
Sperrmüll
Wochenmarkt



Link Kategorien
Beratungsstellen
Fasnachtslinks
Frankfurt Links
Frankfurter Stadtteile
Geschichte Heddernheim
Kino
Museen in Frankfurt
Nachtleben
Presse
Private Homepages
Suchen und finden
Veranstaltungen





Gewerbekategorien
Abschleppdienst
Akupunktur
Altenpflege
Anwalt
Apfelwein
Apotheken
Ärzte
Astronomie
Atemübungen
Autohaus
Autolackiererei
Ayurveda
Bäckereien
Badausstattung
Badstudios
Banken u. Sparkassen
Bar
Baudekoration
Bauernhof
Bauknecht Ersatzteile
Bauunternehmen
Bekleidung
Beratungen
Bestattungen
Bildgestaltung
Bildhauer
Bioprodukte
Blumen
Büroartikel
Büromanagement
Cafe´s
Camping u. Freizeit
Coaching
Computer
Containerdienst
Dachdeckerbetriebe
Dauergrabpflege
Dekorative Kosmetik
Dentallabor
Dentist
Design
Dienstleistung EDV
Dienstleistungen
Druckerpatronen
Drucksachen
Edelsteine
EDV
Eisdiele
Eisenflechterei
Elektroinstallation
Elektronik
Elektrotechnik
Energieberatung
Entertainment
Enthaarungsstudio
Entsorgung
Entspannung
Ernährungsberatung
Events
Eventservice
Existenzgründungen
Fahrscheine
Fahrschulen
Fenster
Finanzbuchhaltung
Finanzdienstleistung
Fitness-Studio
Fliegengitter
Floristen
Fotografie
Friseursalons
Fussballschule
Fußpflege
Gartenbau
Gärtnerei
Gastronomie
Gaststätten
Gerüstbau
Geschenkartikel
Gesundheit
Gesundheitsberatung
Getränkehandel
Getränkevertrieb
Glaserei
Goldschmiede
Grabmale
Grafikdesign
Handarbeit
Handarbeitsbedarf
Handelsvertretung





Handwerker Allround
Haushaltsauflösung
Haushaltsbedarf
Hausmeisterservice
Haustechnik
Hausverwaltung
Heilpraktiker
Heizung
HiFi u. TV - Branche
Hoch -und tief bau
Hochzeit
Holzverarbeitung
Hotels
Hypnosetherapie
Immo.-Management
Immobilien
Innenarchitektur
Innenausbau
Insektenschutz
Instrumente
Internet
Inventurservice
IT Service
Kartoffelprodukte
Kegelbahnen
KFZ Pflegeservice
Kfz.-Branche
Kinderarzt
Kochschule
Kommunikation
Konditorei
Kopieren
Kopieren und Druck
Kosmetik
Kosmetikstudio
kosmetische Ästhetik
Kostümverleih
Krankenfahrten
Krankengymnastik
Krankenpflege
Küchenstudios
Kurzwaren
Lebensberatung
Limousinen Service
Limousinen Verleih
Lotto Annahmestelle
Makler
Malerei
Massage
medizinische Massage
Medizinprodukteberatung
Metzgereien
Microblading
Mietwagen Service
Möbelmontage
Mode
Motorräder
Multimedia
Musik
Musikhaus
Musikunterricht
Nagelmodellage
Nähen
Naturheilpraxis
Nordic Walking
Notar
Objektschutz
Optische Geräte
Pannenhilfe
Personalentwicklung
Pflegedienste
Physiotherapie
Pietät
Pilsstube
Pizzeria
Psychologische Beratung
Psychotherapie
Qi Gong
Raumausstattung
Raumgestaltung
Rechtsanwalt
Refill Station
Regalservice
Reiki
Reisebüro
Restaurants
Rund ums Haus
Sanierung
Sanitär u. Heizung
Schankanlagenservice
Schlossereien
Schmuck
Schneidereien
Schreibwaren
Schreinereien
Schrott
Schuh u. Schlüsseld.
Schulbedarf
Secondhand Mode
Seifenmanufaktur
Seniorenpflegeheim
Shiatsu
Sicherheit
Solaranlagen
Solarium
Sonnenstudio
Sprachschulen
Steuerberater
Strassencafe
Stressmanagement
Tankstellen
Telefonanlagen
Telekommunikation
Teleskope
Tierbestattung
Tintenpatronen
Travelservice
Trockenbau
Türen
Uhren / Schmuck
Unfallinstandsetzung
Unterhaltung
Unternehmensberatung
Veranstaltungen
Versicherungen
Versicherungsmakler
Vinothek
Weinhandel
Wellness
Winterdienst
Yoga
Zahnarzt
Zahntechnik
Zeitschriften

       
     
©2003 - 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum