Herzlich Willkommen, heute ist der LogIn | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Heddernheim.de






 
  Anzeigen
   

  Last Minute Termine
 
16.10.2019 - 9:15 Uhr
Begegnungszentrum Heddernheim
Bustour nach Amorbach
16.10.2019 - 19:00 - 20:15 Uhr
Begegnungszentrum Heddernheim
Trommelkurs
17.10.2019 - 20:00 Uhr
Ortsbeirat 8
Sitzung des Ortsbeirates 8
17.10.2019 - 15:00 - 18:00 Uhr
Begegnungszentrum Heddernheim
Textilarbeiterinnen in Bangladesch
linkAlle Veranstaltungen ansehen

 







  Stichwortsuche
 







 

 
 
Zur Homepage der FES




 


  Anzeigen
 


 






  Nachrichten aus den Stadtteilen  
  06.11.2012 Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Neue Züge für die Stadt

Allein in neue U-Bahnen investiert die Verkehrsgesellschaft Frankfurt innerhalb von zehn Jahren 500 Million Euro. Die letzten U-Bahnen aus der Anfangszeit der Stadtbahn verschwinden derzeit von den Schienen. Seit gestern wird die Strecke vom Südbahnhof in den Norden nur noch von modernen Triebwagen bedient. Bis 2017 wird der Fuhrpark der Verkehrsgesellschaft eine extreme Verjüngung erfahren haben.

Um kurz nach 13 Uhr beendete gestern die U-Bahn mit der Fertigungsnummer 303 ihre kurze Abschiedsfahrt, die sie vom Sackgleis in Heddernheim auf eine rund 500 Meter lange Ehrenrunde um das Depot führte. Einzig die rot-weiße Lackierung inmitten des überall rundum leuchtenden RMV-Türkis ließ erahnen, dass es sich um eine besondere Rangierfahrt des Zugs handelt, dessen Geschwister seit zum Teil mehr als 40 Jahren bei der Stadtbahn ihren Dienst verrichten.

Gestern endete der planmäßige Einsatz der Wagen des Typs U 2 auf der Frankfurter A-Strecke zwischen Südbahnhof und den nördlichen Endhaltestellen. Für die VGF und den zuständigen Dezernenten Stefan Majer (Grüne) Grund genug, dieses Ereignis als symbolische Zäsur in der Bestückung des Fuhrparks der Stadtbahn zu sehen. Denn der Abschied der Oldtimer ist ein sichtbares Zeichen für die derzeitige Modernisierung des Öffentlichen Personennahverkehrs in Frankfurt.

Bis 2017 wird die VGF insgesamt 500 Millionen Euro allein in die neuen Züge investiert haben, so dass in vier Jahren in Frankfurt so gut wie nur noch U-Bahnen des Typs U 5 fahren sollen, die seit 2007 beschafft werden. Lediglich 37 der dann 261 Züge sollen aus einer älteren Baureihe weiter betrieben werden – wobei die betreffenden Wagen Baujahr 1994/95 noch immer modern wirken. Somit besteht der U-Bahn-Fuhrpark künftig aus einem Guss. Zwei statt der bislang vier Modelle könnten, so die Hoffnung der VGF, auch geringere Wartungs- Reparatur- und Ersatzteilkosten bedeuten.

U 6 und U 7 folgen 2013

Nachdem die A-Strecke (also die Linien U 1, U 2, U 3, U 8 und U 9) vollständig auf neue Triebwagen umgerüstet wurden, hat auch die Umstellung auf den Linien U 6 und U 7 begonnen, die 2013 abgeschlossen sein soll. "Im kommenden Jahr beginnen wir außerdem mit den Haltestellenumbauten auf der Linie U 5, so dass wir von 2014 an auch dort neue Fahrzeuge einsetzen können", fasst VGF-Geschäftsführer Michael Budig die Planungen zusammen. Bleibt noch die Linie U 4. "Dort fahren Züge, die ab Ende der 70er Jahre in Dienst gestellt wurden. Durch die beschlossene Ergänzungslieferung werden diese Wagen 2017 ersetzt."

Während die alten Züge in den bis zu 44 Jahren jeweils über drei Millionen Fahrkilometer auf der Kurzstrecke schrubbten, wurde das Modell, das bis 1990 gebaut wurde, international erfolgreich. In Kanada setzten Edmonton und Calgary die Wagen ebenso ein wie San Diego in den USA. "San Diego hat kürzlich einige Wagen nach Argentinien verkauft", wusste Budig. Leider hätten die Argentinier nicht in Frankfurt nachgefragt, denn auch hier sind nun einige Züge abzugeben. "Allerdings werden wir für die nicht mehr viel bekommen. Wir hoffen auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag pro Zug." Interessen gebe es aber bereits.

Keine Zuschüsse

"Wir läuten eine neue Epoche ein. Die alten Züge waren zwar zuverlässig, aber die technische Entwicklung schreitet voran", erklärte Majer, der bei der Abschiedsfahrt am Steuer sitzen durfte und den antiquierten Bremsen und der alten Schaltung eine gehörige Portion Mitschuld an der recht ruckeligen Fahrt gab. Zur Finanzierung der neuen Wagen, Stückpreis um die zwei Millionen Euro, ist jeder Beitrag willkommen. "Die Umstellung ist ein riesiger Kraftakt", betonte Majer, "denn anders als damals gibt es jetzt keine Zuschüsse für die Anschaffungen – die Verkehrsgesellschaft muss alles aus dem laufenden Geschäft finanzieren."

Doch in Sachen Komfort gelten andere Maßstäbe als vor 44 Jahren. Die neuen Wagen sind klimatisiert, der Innenraum besser vor Lärm geschützt und die Sitze bequemer. Durch ein Energierückgewinnungssystem bei den Bremsen sind die Züge trotz höheren Strombedarfs eine Spur sparsamer als ihre spartanischen Vorgänger. Außerdem ist ein barrierefreies Ein- und Aussteigen möglich.

Auch für die Fahrer hat sich einiges verändert. "Die alten Führerstände waren einfach zu klein – kein Vergleich zu denen in den modernen Zügen", wissen die VGF-Geschäftsführer Budig und Werner Röhre, die davon ausgehen, dass es "mindestens 30 Jahre dauern wird, bis die nächste Großbestellung für U-Bahnen getätigt werden muss".



Artikel Frankfurter Neue Presse vom 06. November 2012. Von Harald Konopatzki


Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Meinungen zu diesem Bericht:

Zu diesem Bericht liegt noch keine Meinung vor


 



   
   

 

     
     




Allgemein

Kleinanzeigen
Wohnungsmarkt
Stellenmarkt
Veranstaltungen und Termine
Kommunikation und Forum
Kontakt
Newsletter



Wissenswertes

Daten und Fakten von Heddernheim
Heddernheims Vergangenheit !
Unruhiges Nida - Heddernheim
Heddernheim gestern und heute.
Im Wandel der Zeit
Ansichten von Heddernheim
Heddemer Straßen von A bis Z
Das ehemalige AEL in Heddernheim
Das Brühlfeld



Partner Links

Stadtteil Eschersheim
Stadtteil Niederursel
Stadtteil Praunheim

FreeString news feed
Storck Bicycle




Vereine

Familie und Altenhilfe
Fastnachtvereine
Feuerwehr
Gartenvereine
Gewerbeverein
Kulturvereine
Musikvereine
Pfadfinder
Sonstige
Turn u. Sportvereine
Zuchtvereine



Einrichtungen
14.Polizeirevier
Begegnungszentrum
Bücherschrank
Chor
Gemeinden
Kinderbeauftragte
Kindergärten
Kindergärten kirchlich
Kindergärten Städt.
Kinderläden
Kolumnen
Konzerte
Krabbelstuben
Museum
Politische Parteien
Schulen
Schülerläden
Schwimmbäder
Soziale Einrichtung
StadtteilBotschafter



Service
Apotheken Notdienst
Bildung
Büchereien
Bürgeramt
Entsorgung
Feuerwache
Flohmärkte
Jugendamt
Mietspiegel Frankfurt
Nachbarschaftsbüro
Ortsgericht
Polizei
Postamt
Schiedsperson
Sozialamt
Sperrmüll
Wochenmarkt



Link Kategorien
Beratungsstellen
Fasnachtslinks
Frankfurt Links
Frankfurter Stadtteile
Geschichte Heddernheim
Kino
Museen in Frankfurt
Nachtleben
Presse
Private Homepages
Suchen und finden
Veranstaltungen





Gewerbekategorien
Abschleppdienst
Akupunktur
Altenpflege
Alternative Heilmethoden
Anwalt
Apfelwein
Apotheken
Ärzte
Astronomie
Atemübungen
Autohaus
Autolackiererei
Ayurveda
Bäckereien
Badausstattung
Badstudios
Banken u. Sparkassen
Bar
Baudekoration
Bauernhof
Bauknecht Ersatzteile
Bauunternehmen
Bekleidung
Beratungen
Bestattungen
Bildgestaltung
Bildhauer
Bioprodukte
Blumen
Büroartikel
Büromanagement
Cafe´s
Camping u. Freizeit
Coaching
Computer
Containerdienst
Dachdeckerbetriebe
Dauergrabpflege
Dekorative Kosmetik
Dentallabor
Dentist
Design
Dienstleistung EDV
Dienstleistungen
Döner-Imbiss
Druckerpatronen
Drucksachen
Edelsteine
EDV
Eisdiele
Eisenflechterei
Elektroinstallation
Elektronik
Elektrotechnik
Energieberatung
Entertainment
Enthaarungsstudio
Entsorgung
Entspannung
Erbfall
Ernährungsberatung
Events
Eventservice
Existenzgründungen
Fahrscheine
Fahrschulen
Fast-Food Restaurants
Fenster
Fernwärme
Finanzbuchhaltung
Finanzdienstleistung
Fitness-Studio
Fliegengitter
Floristen
Formalitäten-Portal
Fotografie
Friseursalons
Fussballschule
Fußpflege
Gartenbau
Gärtnerei
Gastronomie
Gaststätten
Gerüstbau
Geschenkartikel
Gesundheit
Gesundheitsberatung
Getränkehandel
Getränkevertrieb
Glaserei





Goldschmiede
Grabmale
Grafikdesign
Grünpflege
Handarbeit
Handarbeitsbedarf
Handelsvertretung
Handwerker Allround
Haushaltsauflösung
Haushaltsbedarf
Hausmeisterservice
Haustechnik
Hausverwaltung
Heilpraktiker
Heizung
HiFi u. TV - Branche
Hoch -und tief bau
Hochzeit
Holzverarbeitung
Hotels
Hypnosetherapie
Immo.-Management
Immobilien
Innenarchitektur
Innenausbau
Insektenschutz
Instrumente
Internet
Inventurservice
IT Service
Kartoffelprodukte
Kegelbahnen
KFZ Gutachter
KFZ Pflegeservice
Kfz.-Branche
Kinderarzt
Kochschule
Kommunikation
Konditorei
Kopieren und Druck
Kosmetik
Kosmetikstudio
kosmetische Ästhetik
Kostümverleih
Krankenfahrten
Krankengymnastik
Krankenpflege
Küchenstudios
Kurzwaren
Lebensberatung
Limousinen Service
Limousinen Verleih
Lotto Annahmestelle
Makler
Malerarbeiten
Malerei
Massage
medizinische Massage
Medizinprodukteberatung
Metzgereien
Microblading
Mietwagen Service
Möbelmontage
Mode
Motorräder
Müllheizkraftwerk
Multimedia
Musik
Musikhaus
Musikunterricht
Nachlass
Nagelmodellage
Nähen
Naturheilpraxis
Nordic Walking
Notar
Objektschutz
Optische Geräte
Pannenhilfe
Personalentwicklung
Pflegedienste
Physiotherapie
Pietät
Pilsstube
Pizzeria
Psychologische Beratung
Psychotherapie
Qi Gong
Raumausstattung
Raumgestaltung
Rechtsanwalt
Refill Station
Regalservice
Reiki
Reisebüro
Reiseveranstalter
Restaurants
Rund ums Haus
Sanierung
Sanitär u. Heizung
Schadstoffentsorgung
Schankanlagenservice
Schlossereien
Schmuck
Schneidereien
Schreibwaren
Schreinereien
Schrott
Schuh u. Schlüsseld.
Schulbedarf
Secondhand Mode
Seifenmanufaktur
Seniorenpflegeheim
Shiatsu
Sicherheit
Solaranlagen
Solarium
Sonnenstudio
Sperrmüll
Sprachschulen
Stadtreinigung
Steuerberater
Strassencafe
Stressmanagement
Tankstellen
Telefonanlagen
Telekommunikation
Teleskope
Teppichwäsche- Reparaturen
Testamentsvollstreckung
Tierbestattung
Tintenpatronen
Traditionelle Chinesische Medizin
Travelservice
Trockenbau
Türen
Uhren / Schmuck
Unfallinstandsetzung
Unterhaltung
Unternehmensberatung
Veranstaltungen
Verkaufsagent
Verkehrssicherung
Versicherungen
Versicherungsmakler
Vinothek
Vorsorge
Weinhandel
Wellness
Winterdienst
Yoga
Zahnarzt
Zahntechnik
Zeitschriften

       
     
©2003 - 2018 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum | Datenschutzerklärung